Sonntag, 16. November 2014

Dänemark - kleine Fundstücke

Bestimmt 'n Mädchen...

Kirche in Bogense



Schiffe - allgegenwärtig

 Sitzheizung


Maris seltsamer Ader folgend:
Der Friedhof hinter der Kirche,
mit Blick auf's Meer

Anders als bei uns ...
 Der Kies und auf beinahe jedem Grab steht eine Vogeltränke ...

















 Manneken Pis - auch in Bogense





Sonntags: Motorradtreff in Nyborg


mit Band,

Oldtimern, 

 Sonnenschein

und frechem Federvieh




 Lieblingsvokabel


Burger on top


Heimweg
Gatte: "Klingt wie'n indischer Badeort."


Schöne Zeit !

;O)

Mari

Kommentare:

  1. das mit den Tränken, das ist bestimmt ein ganz besonderer Jenseitsglaube... hat vielleicht auch was mit Bramdingsda zu tun... in Indien hab sie ja auch so besondere Jenseitsvorstellungen.
    Einen schönen Tag dir!

    AntwortenLöschen
  2. :O)
    Ja genau.
    Lässt sich ja auch mit gefährlichem Halbwissen recht leicht erklären:
    Vogel = Symbol oder Beförderer der verstorben Seele ...
    Aber jetzt kommt so ein Däne auf einen unserer Friedhöfe.
    Der fragt sich doch:
    "Sind die hier doof? Warum stellen die keine Vogeltränken auf, damit Vögel auf's Grab kommen
    und sich der verstorbenen Seele annehmen???" Oder so.
    Finde ich sehr witzig, diese kleinen Unterschiede.
    Dänemark erscheint uns doch im Allgemeinen nicht als fremde Kultur, von den Wikingern mal abgesehen...
    Anders als das indische Bramdrupdings.
    :O))

    AntwortenLöschen