Donnerstag, 5. November 2015

Mari lauert ...

Tach, Zusammen !

Frau Mutti postet in diesem Monat täglich
-> Gegen das Novembergrau...


...und ich hab heute Empfehlungen für Euch,
die jegliches Grau in Bunt verwandeln !

 05.11.2015

Der aufmerksame Leser hat längst bemerkt,
dass sich in meiner Lieblings-Blog-Liste
 auch ein Buchblog befindet.
( In der Spalte rechts, da neben dem Text. Bißchen tiefer, noch ein Stück, ja.)
 Dort postet Alexander Steffensmeier über
Neuigkeiten und Fortschritte seiner Arbeit.
Das Tolle ist:
SEINE Arbeit
beschert UNS Vergnügen. 
Pures Vergnügen,
 denn Alexander Steffensmeier
ist Kinderbuchautor und Illustrator
 und Familie Mariönkes ist Fan.
Geschlossen.
Ohne Ausnahme.

2008,
in diesem Jahr wurde der Jetztgrundschulsohn gerade 2 Jahre alt
und weigerte sich noch hartnäckig,
in ganzen Sätzen zu sprechen,
 zog die erste Lieselotte bei uns ein.


Seitdem sind wir infiziert.
Der reine Rinderwahn!
Für diejenigen unter Euch, die Lieselotte nicht kennen:

Wie wir alle wissen, ist niemand perfekt.
Auch die Kuh Lieselotte nicht.
"Ihr größtes Vergnügen bestand darin ... "


"... den Postboten zu erschrecken... 
... und ihn vom Hof zu jagen."
Dass ausgerechnet aus DIESEM Tier später
eine "Postkuh" und seine Arbeitskollegin wird,
können sich, zu diesem Zeitpunkt der Geschichte,
weder der Leser,
 noch der Postbote vorstellen.

Wie Ihr unschwer erkennen könnt,
ist unsere erste Lieselotte ziemlich zerlesen.
Völlig zurecht.

Denn (auswendig) Lieselotte "vorzulesen" ging so:

Mari :

 "Ihr größtes Vergnügen bestand darin ... "
.....
*Trommelwirbelpause*
...
"deeeeeeeeeen..."
....
*Immernoch Trommelwirbel*

*ratzfatzvollschnellumblätter*

" POSTBOTEN ZU ERSCHRECKEN !!!!!!!"

*Tusch !*

Und irgendwann auch

*ratsch!*

Nun ja.
Wie ich schon sagte:
Wie wir alle wissen, ist niemand perfekt.
 Auf jeden Fall ist unsere erste Lieselotte eine ganz besondere ...
und einzigartige....
Jaaaaa, auch wegen der eingerissenen Seite,
das bekommt kaum jemand so schön hin,
aber vor allem,
weil ...

... wir Herrn Steffensmeier vor zwei Jahren,
in den münsteraner Ateliers Hafenstraße 64, besucht haben.
Dort arbeitet er nämlich
und noch ganz viele andere Künstler auch.
-> hier klicken und gucken 

Alljährlich öffnen die Ateliers,
an einem Tag der offenen Tür,
ihre Pforten.

2013
haben wir es dann auch endlich mal dorthin geschafft.
"Wir",
das waren:
der Gatte,
der Grundschulsohn,
das liebe -> Nordlicht 
(damals noch Lieblingsazubine)
und meinereiner.

Das war sehr beeindruckend.
Hinter den Kulissen...
Diese ganzen Zeichnungen...
Originale ...

Guckt mal:







Und es gab nicht nur Originale an der Wand !
Schaut mal hier:













Es gab den original Autoren gleich mit dazu !


Und dann...




... wurde aus unserer fledderigen, durchgenudelten,
kaputtgelesenen, allerersten Lieselotte,
etwas ganz Besonderes.





Ist das nicht großartig ?
Eigentlich müsste man sie jetzt rahmen,
um sie zu schonen...
Oder vakuumverschweißen...
oder...
 ... doch lieber nochmal lesen.




Ganz behutsam, mittlerweile.

Und die Moral von der Geschicht ?

Morgen,
Freitag, 06.11.2015
ist wieder
 -> Tag der offenen Tür 
in der Hafenstraße 64.

Geht da hin,
schnuppert Atelierluft
und bestellt 'nen schönen Gruß.

Falls Ihr morgen,
so wie wir :O(  
 keine Zeit habt, nach Münster zu reisen,
aber wissen wollt,
... warum das Huhn mit Halskrause so schlimm humpelt,
... warum das Pony einen Pferdeschwanz hat,
... ob der kleine Elefant wieder dabei ist,
... wie der Gartenteich entstand,
... wo die Bäuerin schläft,
... was der Postbote so liest,
... warum Schnee manchmal gelb ist,
... was gegen Erkältung hilft,
... wer auf dem Hof die Fenster putzt,
... wo der beste Platz für Pflaumenkuchen ist,
oder
ob da ein Bus fährt,
dann solltet Ihr in den Büchern nachlesen.



Und: Ja,
man darf sich auch als Erwachsener
Bilderbücher ansehen.
Ihr besorgt Euch schließlich auch nicht jedes Mal ein Alibi-Kind,
wenn Ihr Euch vor die bunten Bilder
der Flimmerkiste setzen wollt.

ICH freu' mich auf jeden Fall schon wie Bolle
und warte ...
... auf die nächste Lieselotte.

 Dauert nicht mehr lange... 
-> klick


Schöne Zeit !

;O)

Mari



1 Kommentar:

  1. Oahhh! Das war so schön!
    Und ich freu mich sooo sehr auf die neue Lieselotte!

    AntwortenLöschen