Freitag, 28. Februar 2014

Von Herzen gegönnt

Ich bin immer noch nicht gesund.

Und warum nicht?
Weil ich es geschafft habe, das Kind anzustecken. Keine Ruhe für Mari. Kaum Schlaf.
Doch seit gestern geht es bergauf.
Am Morgen, nach seinem Frühstück, (da war mein Tag schon ein paar Stündchen alt)  hatte der Ullige plötzlich kein Fieber mehr, begann wie gewohnt in einer Tour zu quatschen, ich habe vorgelesen, wir haben gemalt und irgendwann sagte ich:
"Ich brech' gleich zusammen!
Es ist noch nicht einmal Mittagszeit und ich bin schon wieder hundemüde."
Da schiebt sich das Kind auf meinen Schoß und verkündet:
"Weisse was??? DU gehst ein Stündchen auf die Couch und ICH gehe Lego spielen."
Spricht's aus, verschwindet im Kinderzimmer und kurz drauf dröhnt die
5 Freunde-Titelmusik durch die geschlossene Tür.
Tja. Was nun?
Mein erster Reflex war: Super! Jetzt kannst du schnell die Waschmaschine anschmeißen, Spülmaschine ausräumen, einen Tee kochen wolltest du dir sowieso schon den ganzen Morgen. Außerdem scheint jetzt noch die Sonne, vielleicht solltest du schnell die Stühle auf dem Balkon abwischen, dann kannst du dich heute Nachmittag mal auf sauberen Stühlen in die Sonne setzen.
Auch nicht verkehrt.
Und dann fiel mir auf, ...
dass ich für all das noch viel zu müde war. Also schalt ich mich selbst eine dumme, undankbare Pute und hab mich dann - wie mir geheißen - auf die Couch gelegt. Hab mir den Wecker auf  "ein Stündchen" gestellt und obwohl mich sein Husten, Niesen und Naseputzen nicht fest einschlafen ließen, war das die schönste Mittagsruhe seit Ewigkeiten.
Sie war mir eben von Herzen gegönnt.
Und siehe da:
Abends war der Tee getrunken, die Wäsche gewaschen und die Balkonstühle,
na ja...



Da hätte ich mich aber geärgert  !

Der Kleine ist nun einmal Extraklasse !

Schöne Zeit !

;O)

Mari

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen