Dienstag, 2. September 2014

Zwetschgenkuchen vs. Backofenparanoia


Ich liiiiiiebe Pflaumenkuchen !!!

Tragisch nur, dass ich mir vor Jahren geschworen habe,
niiiiiiiiie wieder selbst einen zu backen.
Damals habe ich mir mit meinem allerersten Backversuch
den Ofen SO dermaßen eingesaut,
dass ich für's Ofenschrubben sämtliche Chemiekeulenregister ziehen musste,
um den eingebrannten Pflaumensaft aus den hinterletzten Ecken zu lösen.
Danach duftete die Bude trotzdem noch zwei Wochen weiter lustig nach Pflaumenkuchen,
auch dann, wenn ein Gemüseauflauf im Ofen brutzelte.
Ich war kuriert.
Jetzt ist schon wieder Pflaumenzeit
und ich hatte einen dermaßen großen Zieps auf Pflaumenkuchen,
dass ich meinen alten Schwur noch einmal überdenken musste:
WAS genau hab ich mir nochmal geschworen???
"Ich backe kein Blech Pflaumenkuchen mehr!",
war glaub' ich der genaue Wortlaut.
 Von Springformen war nie die Rede.
Manchmal muss man echt alt werden,
um die eigene Blödheit zu überlisten ...


Zwetschgenkuchen ohne Schnickschnack
(und süßer Hefeteig für 1 Blech)



Teig:
250 g Mehl
1 Pck Trockenhefe
und 1 Prise Salz vermischen
125 ml (Soja) Milch erwärmen (handwarm)
3 gestrichene EL Zucker darin auflösen
50 g Margarine schmelzen und
alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
30- 45 Minuten gehen lassen.

 ca. 900 g Zwetschgen entsteinen

Dann den Teig ausrollen
und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen ....
????
Neee, neeee !!!
Nich mit mich !!!
also nochmal:

Eine handvoll Teig vom großen Klumpen trennen,
mit mehreren Leuten wegnaschen
ODER
einen kleinen Hefe-Alien draus formen und beiseite stellen.


Backpapier in eine Springform spannen,


den Rand der Form und das Papier
gut mit Margarine einfetten.

Dann den Hauptteig ausrollen
und in die Form legen.
Den Teigrand hochziehen.

Ofen anschalten.

Den Teig dicht mit Obst belegen und
mit 1-2 Tl Zucker bestreuen
(die "Süßen" unter Euch nehmen Esslöffel)


Bei 180 °C Umluft
ca. 40 Minuten backen.

Auf einem Blech.
Ausgelegt mit einer weiteren Lage Backpapier.
Abgedeckt mit einem Pfannen-Spritzschutz.
Ihr seht:
Ich habe seeeeehr, seeeeehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Das wirkt paranoid, ich weiß ...
aber Backofenschrubben ist ECHT das LETZTE !


Außerdem funktioniert's ...

 (Bis hier hin war unser Kuchen vegan.)


2-3 Esslöffel Gelee (Brombeer, Aprikose, egal )
schmelzen und die Pflaumen damit bestreichen.


Bei uns isses Opas Brombeermarmelade.

Gelee statt Marmelade = Keine kleinen Brombeerkernchen zwischen den Zähnen
 :D

Aus der Form holen und 
ruckzuck aufessen.

Ach so !

Den Alien nicht vergessen!
10- 15 Minuten, 180 °C Umluft

Ich wünsch Euch 'ne schöne Pflaumenzeit !

;O)

Mari